Aktuelles

Eingetragen am von Markus Steinhuber

Der Mittwoch startete mit einer ganz besonderen Wanderung- uns wurden nämlich die Kräuter und Pflanzen der Naturwiese erklärt, die sich zu leckerer Kräuterbutter verarbeiten ließen. So sammelten wir fleißig jede Menge Löwenzahn, Bärlauch, Wiesenkerbel etc..: zurück an der Jugendherberge durften wir dann aus Sahne unsere eigene Butter "schütteln". Das Ergebnis konnte sich sehen und natürlich schmecken lassen. So ließen wir uns die Kräuterbutterbrote schmecken und freuten uns frisch gestärkt auf die anschließende Busfahrt nach Oberammergau ins Wellbergbad. Da das Bad in Garmisch zur Zeit geschlossen ist, beschlossen wir uns dort in die Fluten zu stürzen. Allein die Fahrt über die die deutsche Alpenstraße vorbei am Kloster Ettal nach Oberammergau war schon ein Erlebnis, aber der anschließende Badespaß erfreuete uns natürlich auch sehr. Nach dem Badespaß freuten wir uns dann schon auf die Jugendherberge und auf den leckeren Kaiserschmarrn, der auf dem Speißeplan stand.

Eingetragen am von Markus Steinhuber

Nach dem Frühstück ging es heute mit dem Bus zur Sebastianikirche- dort wartete Wander- und Bergwaldführer Rolf auf uns. Und schon ging es los. Zunächst mussten wir einen steilen Anstieg erklimmen, aber es sollte sich lohnen. Über schneebedeckte Bergflanken erreichten wir ein Hochplateau mit einer sensationnellen Aussicht auf die Skisprungschanze, den altehrwürdigen Gudiberg und den Hausberg. Wir erfuhren viel über die Flora und Fauna der Bergwelt. Durch verschiedene Spiele und auch eine Kartenarbeit, lernten wir auch die Tierwelt des Bergwaldes besser kennen. Bei der tollen Aussicht schmeckte die Brotzeit am Berg so richtig. Zugegebnermaßen waren wir dann etwas platt. Gott sei Dank sind wir jetzt super im Busplan lesen. ;-) So verbrachten wir den Spätnachmittag dann an der Jugendherberge mit Ausruhen, Federball oder dem großem Fußballmatch gegen die neuen Freunde aus Staphansposching im Werdenfelser  Parkstadion. Ein gerechtes Unentschieden war hier der Entstand, wobei auf unsere Torfabrik Luca Verlass war: er netzte alle unsere Tore...

 

Eingetragen am von Markus Steinhuber

Lang ersehnt und erwartet startete heute die Schullandheimfahrt der Klasse 4 von Klassenleiterin Anneliese Graf.

Nach der Anreise mit unserem "Piloten" Thomas checkten wir in die Jugendherberge Garmisch in Burgrain ein. Nach einer kurzen Einweisung konnten wir unsere Zimmer beziehen. Anschließend ging es gleich mit dem Bus in den Stadtkern von Garmisch, den wir dann erkundeten. Nun sind wir zurück und freuen uns auf das Abendessen. Und abends geht's dann mit einer Fackelwanderung zur Burgruine Werdenfels. Da wird's bestimmt auch ein bisschen gruselig... ;-)

 

 

Eingetragen am von Markus Steinhuber

Neu in diesem Schuljahr ist das Angebot für die Jahrgangsstufe 6 am Fortgeschrittenenkurs des Programms Schüler entdecken Technik vom TfK e.V. teilzunehmen.

Beim Basiskurs des Technikbegeisterungsprojektes werden spannende elektronische Bausätze von den Kindern selbst gelötet. Eine selbstgebaute LED-Taschenlampe, ein Wechselblinker und eine Sirene dürfen am Ende des Kurses von den Kindern mit nach Hause genommen werden. Diese Erfolgserlebnisse prägen die Kinder und legen den Grundstein für die spätere Berufswahl.

Im Fortgeschrittenenkurs können die Schüler, die vom Löten nicht genug bekommen weitermachen und einen Stimmenverzerrer, ein LED-Lauflicht, eine Alarmanlage fürs Kinderzimmer und einen Klatschschalter bauen.

Und was kann man feststellen: Unsere Kids sind mit Begeisterung dabei- nicht zuletzt der netten Tutorinnen der TH Deggendorf.

Eingetragen am von Markus Steinhuber

Ein neues Angebot des AK Schule Wirtschaft Deggendorf nutzten viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 der MS Wallerfing.

Das Regionalmanagement Deggendorf unter der Leitung von Herrn Herbert Altmann hat dieses unkomplizierte und innovative Format gemeinsam mit dem Unternehmerkreis Industriegebiet Plattling entworfen und erstmals getestet. So begab man sich mit Sicherheit auch auf Neuland im Bereich der beruflichen Orientierung. Die Unternehmen nutzen diese Plattform sicher für die Fachkräftesicherung. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Tag die Möglichkeit mit 9 Ausbildungsleiter von namhaften Unternehmen kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen. Unsere Jugendlichen waren nach diesem Nachmittag begeistert und erachteten die Maßnahme als sinnvoll und gewinnbringend. Einige Schülerinnen und Schüler wurden sogar von DonauTV interviewt und kamen so zu ihrem ersten Fernsehauftritt!!! ;-)