"Wir sind (eine) Klasse" - Kennenlerntage der Jahrgangsstuge 5

Eingetragen am

Am 10.10.2018 begann unsere Fahrt in die Jugendherberge „Dornach“. Wir, die Klasse 5 der MS-Wallerfing, unsere Klassenlehrerin Frau Marie-Christin Linsmeier und unser Betreuer Herr Max Richter, waren schon wochenlang aufgeregt, als es hieß: „Wir fahren weg um uns kennenzulernen.“

In der Jugendherberge angekommen, wurden wir von den Jugendarbeitern Sarah und Klaus, vom katholischen Jugendbüro, begrüßt. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, gab es zunächst ein Mittagessen, um dann gestärkt in den Nachmittag zu starten. Zu Beginn spielten wir, in Anwesenheit unserer Lehrerin und des Betreuers, das Kennenlernspiel „Alle die“, wobei wir unseren Sitzplatz wechseln mussten und somit für viel Bewegung gesorgt war. Schwieriger wurde es bei der nächsten Aufgabe. Hier mussten wir Dinge finden, die uns einzigartig machten. Hier sah man die Köpfe rauchen, denn es ist einfach etwas zu können, aber gar nicht so leicht etwas zu finden, was ein anderer nicht kann. Nach einer kurzen Verschnaufpause, sprachen wir über unsere Erwartungen und stellten gemeinsam einen Klassenvertrag auf. Dieser wurde von jedem/r Schüler/in unterschrieben und hängt ab Montag in unserem Klassenzimmer. Den Tag beendet wir, indem wir Wappen gestalten durften, wobei ein Symbol auf unseren Wappen erfunden war. Nach Vorstellung unseres Wappens, wurde noch das beste Wappen gekürt. In der Jury waren Fr. Linsmeier und Hr. Richter, die ganz schön lang brauchten, um einen Sieger zu küren. Nach dem Abendessen war es aber noch nicht vorbei mit dem Programm. Als Hogwartsklasse schauten wir uns den ersten Teil der Harry Potter Saga an.

Nach der ersten Nacht, starteten wir mit einer Collage und einer Mindmap zum Thema „Was ist mir heilig?“. Am Nachmittag gab es dann wieder viele Spiele, die unsere Gruppe näher zusammengebracht hat. So starteten wir mit der Überquerung des „Schokoflusses“, gestalteten ein Klassenwappen und führten einander blind über das Gelände der Jugendherberge. Zu guter Letzt unternahmen wir einen Spaziergang durch Dornach. Unterwegs spielten wir noch ein teambildendes Spiel, bei dem wir Körpersprache, anstelle unseres Mundes verwenden mussten, um zu kommunizieren. Zum Abschluss dieses ereignisreichen Tages, wurde uns von unserer Klassenlehrerin ein paar Seiten aus dem Buch „Harry Potter – und der Stein der Weisen“ vorgelesen. Müde und ein wenig traurig, dass es morgen schon vorbei ist, gingen wir zu Bett.

Der letzte Tag war mit viel Aufräumen und einer kurzen Andacht sehr schnell vorbei. In der Schule angekommen, stürmten wir glücklich und etwas müde in die Arme unserer Eltern.

Die 3 Tage bei traumhaftem Wetter haben uns richtig gut getan und als Klassenteam zusammengeschweißt. Viele neue Freude haben wir alle gefunden und freuen uns noch auf zahlreiche weitere Ausflüge und Abenteuer, die wir gemeinsam mit unserer Klassenlehrerin Fr. Linsmeier und vielleicht auch noch einmal mit Hr. Richter, bestehen möchten.

Zurück