Vorhang auf, Bühne frei - GS Oberpöring ist mit dabei

Eingetragen am

Zum Jahresprogramm der Grundschule Oberpöring zählt mittlerweile der Besuch einer Vorstellung des Theaters in Regensburg zur Vorweihnachtszeit. Frau Ursel Grossmann StRin hat in altbewährter Tradition die Theaterfahrt für alle Grundschulklassen im Vorfeld organisiert.

Als dann der große Ausflugstag gekommen war, stieg bei den Kindern spätestens dann die Aufregung, als die gesamte Schülerschaft von zwei großen Haberl-Bussen abgeholt wurde. Viele Kinder hatten sich für diesen Tag besonders schick angezogen.

Mit Beginn der Vorstellung konnte man beobachten, wie begeistert alle Kinder das Schauspiel verfolgten..

Die Begeisterung spiegelte sich auch in der anschließenden Reflexion am Tag nach dem Ausflug: leuchtende Kinderaugen berichten von einzelnen Szenen.

In diesem Jahr stand das Familienstück "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner auf dem Programm der Regensburger Theaterbühne.

„Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch“ ---Erich Kästner

Die beiden Freunde Pünktchen und Anton leben in grundverschiedenen Welten: Sie wohnt mit ihren Eltern in einer schicken Villa mit Dienstpersonal, während Anton mit seiner kranken Mutter kaum genug zu essen hat. Weil ihre Eltern keine Zeit für sie haben, ist Pünktchen abends unerlaubterweise mit ihrem Kindermädchen unterwegs. Dabei trifft sie Anton, der mit dem Verkauf von Streichhölzern seiner Mutter hilft, über die Runden zu kommen. Damit ihnen ihre Eltern nicht auf die Schliche kommen, führen die beiden mit viel Witz und Einfallsreichtum die Erwachsenen immer wieder an der Nase herum. Bei einem ihrer Streifzüge hören sie von einem geplanten Einbruch in die Villa von Pünktchens Eltern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

In diesem Sinne werden wir auch im nächsten Jahr gerne Kind bleiben und wieder die Fahrt nach Regensburg antreten.

Zurück