Waldjugendspiele 2019 - do samma dabei

Eingetragen am

Die Wälder am Breitenauer Riegel bieten reichlich Erholung, Abenteuer, Bewegung und Spaß. Unsere Jahrgangsstufe 3 mit ihrer Klassenleiterin nimmt heute an den Waldjugendspielen am Ruselabsatz teil. Hier werden die jungen Naturforscher sicherlich viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln und Unbekanntes aufspüren. Der Wettbewerb auf der Rusel, welcher vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten heuer zum 50. Mal veranstaltet werden, fand bei prächtigem Wetter statt.

Ein Forstpate führte die Klasse durch zahlreiche Spielstationen, an denen nicht nur Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefragt war, sondern auch Köpfchen. Die Schülerinnen und Schüler legten dabei ihr Waldwissen an den Tag und hatten einen erlebnisreichen und erinnerungswerten Waldaufenthalt.

Auf dem etwa zwei Kilometer langen Parcours mit 10 bis 15 Stationen wurden den Kindern Aufgaben und Fragen zum Ökosystem Wald gestellt, die sie mit Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen konnzen. Auflockernd wechselten sich die Stationen ab, zwischen Baum- und Tierbestimmung, oder spielerischen und sportlichen Aufgaben wie zum Beispiel Zapfenwerfen. Den Wald erleben und dabei spielerisch Wissen und Erfahrungen zu vermitteln, ist aus pädagogischer Sicht besonders geeignet, ein positives Naturverständnis bei Kindern und Jugendlichen zu wecken. Zum Schluss erhielt jedes Kind sogar ein Erinnerungspräsent.

Zurück