Archäologie begreifbar machen - Steinzeitschmuck wird der Öffentlichkeit präsentiert

Eingetragen am

Heute war es soweit: Großer Steinzeittag im Römermuseum Quintana zu Kümzing.

Und das beste: unsere Jahrgangsstufe 5 mit ihrer Klassenleiterin Marie Linsmeier mittendrin.

Viele Eltern begleiteten ihre Kinder zu ihrer Präsentation der Steinzeitschmuck-Modenschau.

In ihrer Anmoderation betonte Marie Linsmeier den Stellenwert für unsere Schülerinnen und Schüler bei dieser Kooperation mit dem Künzinger Museumsleiter Roman Weindl, die sich praktisch von Januar bis heute erstreckte. "Wer würde sich nicht wünschen ein Tag Archäologe zu sein?", fragte sie launig in die Besucherrunde und unterstrich, dass gerade für die Schulfamilie Wallerfing dieses Geschichtsprojekt ein Highlight in der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern darstellt. Unsere Schülerinnen und Schüler haben während dieser Projektarbeit wirklich einen fundierten Einblick in die Lebenswelt der Steinzeitmenschen erhalten. Dies lässt sich nicht durch ein Schulbuch oder andere Medien vergleichbar vermitteln. Und so hofft man, dass man auch in Zukunft gemeinsam mit dem Museum Quintana das ein oder andere Projekt für die jungen Forscher anbieten kann.

Unsere Schülerinnen und Schüler, sowie ihre Klassenleiterin Marie Linsmeier waren am heutigen Tag zurecht stolz auf ihre hergestellten Schmuckstücke, sowie der Präsentation im Museum Quintana.

Und lasst es Euch sagen: Die gesamte Schulfamilie ist stolz auf euch!!! Das habt ihr wirklich toll gemacht!!!

Zurück